-- Schwerpunkt: Israel und Nahost
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Archives

Stolze Israelis

Auch in Anbetracht der erbitterten Diskussion, die sich an der Bekanntgabe des Rechtsberaters der Regierung Mani Mazuz, das Verfahren gegen die an den Ereignissen vom Oktober 2000 Beteiligten einzustellen, entzündet hat, empfiehlt es sich, die Umfrage zum Patriotismus in Israel zu betrachten, die letzte Woche auf der Herzliya-Konferenz vorgestellt wurde. Die Umfrage beinhaltet Befunde, die denjenigen überraschen, der die Einstellungen der arabischen Öffentlichkeit in Israel aus denen ihrer politischen Führern und ihren Sprechern herleitet... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

Der Winograd Report

Der endgültige Untersuchungsreport zum zweiten Libanonkrieg ist veröffentlicht. Richter Elijahu Winograd verlas am Mittwoch Abend nach 16 Monaten Untersuchungen, dem Verhör von 75 Zeugen, der Studie von 4000 Seiten Dokumenten eine Kurzfassung... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Eiseskälte in Israel: Hypothermia ist kein Thema für das Hippopotam

Im Schönwetterland Israel herrscht landesweit Ausnahmezustand. Hebron, Ramallah und Bethlehem befinden sich im Belagerungszustand. Alle Straßen zu den palästinensischen Städten sind gesperrt. Schuld sind ausnahmsweise nicht die Israelis, sondern der Wettergott. Der hat alle Berge und Hügel über 500 Meter weiß angemalt. In Jerusalem sind die Straßen wie leergefegt. Dabei regnet es nur, während der Schnee der vergangenen Nacht nur den parkenden Autos ein weißes Häubchen aufgesetzt hat. Im Industrie- und Einkaufszentrum Talpiot im Süden Jerusalems sind alle Läden rappeldicht zu, als wäre der Mittwoch zum Sabbat erklärt worden... [ Read More! ]
Category: Jerusalem
Posted by: admin

Achmadinejad zum 30. Januar: Der Untergang der Zionisten ist besiegelt

Israels Zusammenbruch ist für den iranischen Präsidenten Machmud Achmadinedjad beschlossene Sache und der Iran wird daran maßgeblichen Anteil haben. Der Westen solle Israels "bevorstehenden Zusammenbruch" endlich anerkennen und sich von der Existenz des jüdischen Staates verabschieden. "Dieses Gebilde wird ausgerottet werden und bald wird sich niemand an diese Schande erinnern", so Ahmadinejad in einer Rede, die er in der südiranischen Hafenstadt Busher, nahe dem geplanten Atomreaktor, hielt... [ Read More! ]
Category: Iran
Posted by: admin

"Unsere Araber": Stolze Israelis

Auch in Anbetracht der erbitterten Diskussion, die sich an der Bekanntgabe des Rechtsberaters der Regierung Mani Mazuz, das Verfahren gegen die an den Ereignissen vom Oktober 2000 Beteiligten einzustellen, entzündet hat, empfiehlt es sich, die Umfrage zum Patriotismus in Israel zu betrachten, die letzte Woche auf der Herzliya-Konferenz vorgestellt wurde. Die Umfrage beinhaltet Befunde, die denjenigen überraschen, der die Einstellungen der arabischen Öffentlichkeit in Israel aus denen ihrer politischen Führern und ihren Sprechern herleitet... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

Wartet noch mit der Guillotine

Obwohl ich noch nie, weder in dieser Woche noch irgendwann sonst, mit Ehud Olmert gefrühstückt habe, wie einige bekannte Kommentatoren und Talkbacker behaupten, möchte ich ihnen raten, noch mit dem Aufstellen der Guillotine zu warten... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Sibirische Kälte und Schneepflüge gegen Olmert

„Israel ist ein völlig anormales Land“, sagte am Dienstag früh der Rechtsexperte Mosche Hanegbi. Ein eisiger Wintersturm mit erwarteten Minus neun Grad und Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Stundenkilometern fegen über das Land hinweg. Bei den „Hallen der Nation“ in Jerusalem parken in Schneepflüge umfunktionierte Planierraupen der Stadtverwaltung. Und das alles nur, damit Richter Winograd garantiert am Mittwoch um Punkt 17 Uhr MEZ vor laufenden Kameras seinen Report über die letzten drei Tage des Libanon-Krieges vom Sommer 2006 verlesen könne... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Hamas-Berater: "Ausbruch neuer Intifada möglich"

Der Grenzdurchbruch in Rafah könnte der Beginn einer neuen "Intifada" werden. Diese Ansicht äußerte der politische Berater des abgesetzten Hamas-Premierministers Ismail Hanije am Sonntag. Am Mittwoch hatten Palästinenser Breschen in die Absperrung zwischen dem Gazastreifen und Ägypten gesprengt. Zahlreiche Menschen strömten daraufhin auf die andere Seite der Grenze... [ Read More! ]

Klare Worte: Kuwaitische Zeitung verurteilt die Hamas

Der kuwaitische Journalist Abdallah Alhadelek hat in einem gestern in der kuwaitischen Zeitung Alwatan veröffentlichten Beitrag mit dem Titel „Wer hat Gaza ins Dunkle getaucht?“ scharf die Hamas angegriffen, die er den ganzen Artikel über als Terrororganisation bezeichnet. Er weist ihr die Verantwortung und alleinige Schuld für die Stromunterbrechung in Gaza zu und rechtfertigt das Vorgehen der israelischen Armee gegen sie... [ Read More! ]

Klare Worte: Kuwaitische Zeitung verurteilt die Hamas

Der kuwaitische Journalist Abdallah Alhadelek hat in einem gestern in der kuwaitischen Zeitung Alwatan veröffentlichten Beitrag mit dem Titel „Wer hat Gaza ins Dunkle getaucht?“ scharf die Hamas angegriffen, die er den ganzen Artikel über als Terrororganisation bezeichnet. Er weist ihr die Verantwortung und alleinige Schuld für die Stromunterbrechung in Gaza zu und rechtfertigt das Vorgehen der israelischen Armee gegen sie... [ Read More! ]

Demonstrationen: "Für Gaza und Sderot"

Israelis und Palästinenser haben am Samstag auf beiden Seiten des Eres-Übergangs gegen die Blockade des Gazastreifens demonstriert. Gleichzeitig äußerten sie ihre Solidarität mit der raketengeplagten israelischen Stadt Sderot. Die Kundgebung wurde durch mehrere linksgerichtete Bewegungen in Israel organisiert... [ Read More! ]

Meinung, Analyse, Hintergrund: Der Ausbruch aus Gaza und seine möglichen Folgen

Die Sprengung der Grenzbefestigungen zwischen dem Gazastreifen und der Sinaihalbinsel hat weit reichende und bislang nur schwer abzuschätzende Auswirkungen. Hamas-Kommandeur Abu Osama gab gegenüber der "London Times" zu, dass die Öffnung der Grenze von langer Hand sorgfältig vorbereitet war. Dutzende von Bombenexplosionen hatten die schwere Metallwand in der Nacht vom 22. auf den 23. Januar 2008 an mehreren Stellen zum Einsturz gebracht. Hunderttausende von Palästinensern strömten daraufhin vom nördlichen Teil der geteilten Stadt Rafah am Südende des Gazastreifens in deren ägyptischen Teil in der Nordostecke der Sinaihalbinsel... [ Read More! ]

Klare Worte: Kuwaitische Zeitung verurteilt die Hamas

Der kuwaitische Journalist Abdallah Alhadelek hat in einem gestern in der kuwaitischen Zeitung Alwatan veröffentlichten Beitrag mit dem Titel „Wer hat Gaza ins Dunkle getaucht?“ scharf die Hamas angegriffen, die er den ganzen Artikel über als Terrororganisation bezeichnet. Er weist ihr die Verantwortung und alleinige Schuld für die Stromunterbrechung in Gaza zu und rechtfertigt das Vorgehen der israelischen Armee gegen sie... [ Read More! ]

Botschafter Ben-Zeev: Israel ist ein normales Land

Yoram Ben-Zeev ist der neue Botschafter Israels in Deutschland. Als er kürzlich in Sachsen-Anhalt war, besuchte er auch die Volksstimme. Redakteur Georg Kern sprach mit Ben-Zeev. Er äußerte sich u.a. zu dem Bild Israels, das er den Deutschen zum 60. Jubiläum des Staates vermitteln will... [ Read More! ]
Category: Deutschland
Posted by: admin

Steff Wertheimer: Kapitalistischer Kibbuz als Friedensrezept

Steff Wertheimer scheut keine Kosten, seine Vorstellungen einer Friedenslösung für den Nahen Osten zu propagieren. Der selbsternannte „Friedenskämpfer“ redet mit Politikern in aller Welt und präsentiert seine Ideen vor dem amerikanischen Kongress. Auch nach Deutschland pflegt er beste Kontakte. Wertheimer verteilt Hochglanzprospekte und lädt Journalisten nach Tefen im Norden Israels ein. Er fliegt sie per Helikopter ein. Jetzt soll ihm die Buber-Rosenzweig-Medaille verliehen werden... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

Schlechte Moral: Israel entschuldigt sich bei den Beatles

Der israelische Botschafter in London, Ron Prosor, erhielt nach einem historischen Gesinnungswandel im Jerusalemer Außenministerium den offiziellen Auftrag, sich am Montag früh nach Liverpool zu begeben, um im dortigen Beatles-Museum der Schwester von John Lennon, Julia Bard, ein staatliches Entschuldigungsschreiben zu überreichen... [ Read More! ]
Category: Kultur
Posted by: admin

Analyse: Die offene Grenze bei Rafah und ihre Folgen

Ägypten: weigerte sich 1977 im Rahmen des Friedensvertrags mit Israel, den Gazastreifen wieder unter seine „Verwaltung“ zu stellen, wie zwischen 1949 und 1967. Gaza gehöre zum Mandatsgebiet Palästina und sei nicht ägyptisches Territorium. Gleichwohl ist der ägyptische Einfluss in Gaza groß, zumal die radikal-islamische Hamas aus den ägyptischen Moslembrüdern hervorgegangen ist... [ Read More! ]

Christlicher Erzterrorist: George Habasch gestorben

Jerusalem - George Habasch, Gründer der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP), erlag am Samstag in der jordanischen Hauptstadt Amman einem Herzanfall. Dessen Tod verkündete die erste palästinensische Flugzeugentführerin, Laila Khaled. Sie hatte auf Weisung von Habasch im September 1970 ein Passierflugzeug der EL AL entführt. Durch ein waghalsiges Flugmanöver des ausgebildeten Kampfpiloten, überwältigten die Sicherheitsbeamten an Bord die „bildhübsche Frau“, wie Khaled damals bezeichnet wurde... [ Read More! ]
Category: Terror
Posted by: admin

Die Bilder der Hamas: Wie man sich der Medien bedient

Was in Erinnerung bleibt, sind stets Bilder, nicht Worte. Den Gebrauch dramatischer, symbolträchtiger Bilder beherrscht ausgerechnet jene Organisation perfekt, die alles Moderne und Westliche verachtet. [ Read More! ]

Mitgefühl: Der große Sieg der Hamas

Die Palästinenser im Gazastreifen schwelgen nicht im Überfluss. Kein Zweifel. 79 Prozent Arbeitslosigkeit, abgeriegelte Grenzen und Mangel an Zigaretten machen das Leben schwer und unerträglich. Die „humanitäre Krise“ wird bisher nur angedroht, also als politisches Brecheisen in einem globalen Chor von arabischen Politikern, UNO-Funktionären und friedliebenden Menschenrechtsorganisationen verwendet. Für die Nöte der Israelis in Reichweite der Hamas-Raketen ließen sie noch keine Tränen des Mitgefühls fließen... [ Read More! ]

Gaza: Hamas diktiert die Politik in Nahost

Die Inszenierung war perfekt. Ein Palästinenser kommt mit einer brennenden Kerze in der einen Hand und einer brennenden Zigarette in der Anderen aus seinem Haus, beleuchtet das Türschloss seines chromblitzenden Autos, dreht den Zündschlüssel herum und fährt davon. Besser hätte Al Dschesira die angebliche „humanitäre Krise“ im Gazastreifen nicht darstellen können und gleichzeitig bewiesen, dass Propaganda kurze Beine hat... [ Read More! ]

Passkontrolle: Daniel Barenboim ist palästinensischer Ehrenbürger

"Ich verstehe gar nicht, was das Theater soll", sagte der Dirigent Daniel Barenboim, als ich ihn in Berlin telefonisch erwischte. Nun ja, beharrte ich, trotz allem, das ist schon interessant. Nicht jeden Tag beschließt ein Daniel Barenboim, palästinensischer Staatsbürger zu werden. "Ach das meinen Sie", sagte Barenboim erleichtert. "Ich dachte schon, es sei wieder irgendwas mit Wagner"... [ Read More! ]

Israel riegelt Gazastreifen ab

Außer der Ankündigung, gegen den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen auf die Grenznahen Städte Sderot und Aschkelon „mit Weisheit und Mut“ vorgehen zu wolle, hat Israels Ministerpräsident Ehud Olmert nicht viel zu bieten. Innerhalb von drei Tagen explodierten allein in der Kleinstadt Sderot 158 Raketen. Am Freitag Morgen erhielt ein Kindergarten einen Volltreffer. Die Kinder kamen nicht zu Schaden, weil das Gebäude mit einem dicken Betondach zu einem raketensicheren Bunker umgebaut worden war... [ Read More! ]
Category: Terror
Posted by: admin

Es gibt keinen Ersatz

Wie zu erwarten ist, bereitet sich die politische Klasse auf die Veröffentlichung des Abschlussberichts der Winograd-Kommission vor, und wie zu erwarten ist, braucht man die Veröffentlichung des Berichts nicht abzuwarten, um zu wissen, dass die Diskussion sich nicht auf dessen Befunde konzentrieren wird, sondern auf die politischen Positionen der zur Debatte Stehenden... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Grünes Licht für den Iran

Im August 2002 wurde dem Iran klar, dass die iranische Opposition, die Amerikaner und die Europäer konkrete Informationen über das geheime militärische Atomprogramm besaßen, das er in ziviler Tarnung entwickelte. Das militärische Atomprogramm des Iran lag in der Verantwortlichkeit des Verteidigungsministeriums, während das zivile Programm in der Verantwortung der iranischen Atomenergiebehörde lag. Nach der von den USA geführten Irak-Invasion im März 2003, die Saddam Hussein stürzte, nahm die EU im Juli 2003 diplomatische Verhandlungen auf, um das iranische Atomprogramm zu stoppen. Ende desselben Jahres brach Muammar Gaddafi infolge des US-Sieges im Irak das militärische Atomprogramm Libyens ab... [ Read More! ]
Category: Iran
Posted by: admin

Liebermann tritt zurück: Verhandlungen mit Palästinensern beginnen

Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hat gestern den Rücktritt von Minister Avigdor Liebermann hingenommen. Er dankte ihm für seinen Dienst in der Regierung und für seine beachtlichen Beiträge bei einer Reihe von sicherheits- und sozialpolitischen Maßnahmen... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Die Araber sollten aufhören zu jammern

Mit der Ankunft von US-Präsident George W. Bush in Riad hat der substantielle Teil seiner Nahostreise begonnen. Wenn es einen Ort gibt, an dem Punkte angeschnitten werden können ohne zu viel Visionen, Träume oder Tanztheater; eine Hauptstadt, in der was entschieden, auch umgesetzt wird; „ein warmes Haus“, in dem die Familie Bush, wie der Vater so der Sohn, persönliche Interessen verfolgen und in dem in Begriffen geredet wird, die allen etwas sagen (wie Geld, Besitz, Investitionen und auch Sicherheit) – dann ist es Riad... [ Read More! ]
Category: Nahost
Posted by: admin

Bei Peres hängt der Haussegen schief

"Genug, ich will nicht, dass du weiterhin Präsident bist." Scharfe Worte der 84 Jahre alten Sonja Peres. Nach 62 Jahren Ehe mit einem der markantesten Politiker der Welt, dem israelischen Staatspräsidenten Schimon Peres, reicht es der Ehefrau, die sich immer schon vom Rampenlicht ihres Mannes ferngehalten hat... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Bushs Nahost-Reise: Israel muss Besatzung beenden

US-Präsident Bush hat überraschend deutlich von Israel das Ende der Besatzung des Westjordanlandes verlangt - aber auch eine Gegenleistung der arabischen Welt... [ Read More! ]
Posted by: admin

Mimi Reinhardt im Porträt: Die Frau, die Schindlers Liste schrieb

"Er war kein Engel - aber er muss ein Herz aus Gold gehabt haben": Ein Treffen mit Mimi Reinhardt, der Sekretärin, die im Zweiten Weltkrieg Oskar Schindlers lebensrettende Liste getippt hat... [ Read More! ]
Category: Deutschland
Posted by: admin

Interview mit Präsident Schimon Peres: "Israel schöpft aus jeder Wunde Kraft"

Der israelische Präsident Schimon Peres über 60 Jahre Israel, über die Gewissheit, warum sein Land Irans Drohgebärden sowie die Hamas überleben wird, und warum sein Staat derzeit keinen Frieden mit den Palästinensern schließen kann... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Die neue Nahost-Politik von Bush

Zum Abschluss seiner Visite im Heiligen Land verlas US-Präsident George Bush in Jerusalem eine "Präsidenten-Erklärung". Dieses Papier stellt die neue Grundlage der amerikanischen Nahostpolitik dar. Der Ruf nach dem Ende der israelischen Okkupation seit 1967 kommt darin nur mit Abstrichen vor... [ Read More! ]
Category: USA
Posted by: admin

Bush gesteht "historischen Fehler" ein

"Die USA haben einen historischen Fehler gemacht, indem sie 1944 nicht das Vernichtungslager Auschwitz und die Eisenbahnlinien dorthin bombardiert haben." Das sagte der amerikanische Präsident George W. Bush zum Direktor der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem, Avner Schalev, während der Führung durch das Museum... [ Read More! ]
Category: USA
Posted by: admin

Bush ist keine lahme Ente

Bis zum letzten Tag seiner Amtszeit im Januar 2009 ist und bleibt George W. Bush der mächtigste Mann der Welt, auch wenn er in seiner Heimat schon als „lahme Ente“ abgeschrieben worden ist. Da er nicht wieder gewählt werden kann, kann er sich jetzt ganz der Außenpolitik widmen. Innerhalb eines Jahres will er den hundertjährigen Nahostkonflikt lösen. Spätestens bei seiner Visite in Jerusalem und Ramallah bemerkte er, dass die Dinge nicht so einfach gelagert sind wie in Texas... [ Read More! ]
Category: USA
Posted by: admin

Ein Tag der Pannen für Bush

Der zweite Tag des amerikanischen Präsidenten George W. Bush im Nahen Osten war geprägt von Pannen und Eklats. Es begann mit einem Frühstückstreffen mit Israels Oppositionschef Benjamin Netanjahu. Den wollte Bush eigentlich nicht sehen, doch am Ende mussten die Amerikaner nachgeben und arrangierten ein kurzes Gespräch... [ Read More! ]
Category: USA
Posted by: admin

60 Jahre israelische Wirtschaft – ein Grund zum Stolz

In fünf Monaten wird Israel seinen 60. Geburtstag feiern. Die Feierlichkeiten werden von nicht wenig nationalem Stolz auf die Errungenschaften begleitet sein, die Israel in diesen 60 Jahren erzielt hat, an vorderster Stelle die ökonomischen Errungenschaften... [ Read More! ]
Category: Wirtschaft
Posted by: admin

Bush wird Reproduktion eines Buchenwald-Opfers erhalten

Am Freitag wird US Präsident George Bush die Jerusalemer Holocaust Gedenkstätte Jad Vaschem besuchen. Dabei wird ihm eine Faksimile-Reproduktion von 99 Illustrationen zur Bibel überreicht werden... [ Read More! ]
Category: USA
Posted by: admin

Die amerikanisch-israelischen Beziehungen

Heute sind die USA und Israel „strategische Partner“ und engste Verbündete. Doch das war nicht immer so... [ Read More! ]
Category: USA
Posted by: admin

Hört auf mit den Komitees, fangt an zu zahlen!

Alle Zeitungen berichteten in großem Umfang über den Beschluss des Knessetkomitees für Staatskontrolle, ein staatliches Untersuchungskomitee einzurichten, das die Gründe für die mangelhafte Behandlung der Belange der Holocaustüberlebende überprüfen soll... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

41 Prozent aller Juden leben in Israel

In aller Welt leben heute etwas mehr als 13 Millionen Juden. Das ergab eine neue Erhebung des JPPPI (Jewish People Policy Planning Institute, Institut für die politische Planung des jüdischen Volkes) der Hebräischen Universität in Jerusalem. 41 Prozent aller Juden im Staat Israel leben. In der Diaspora schrumpfte das Judentum um 100.000 Menschen, während die Zahl der Juden in Israel um 300.000 anstieg... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

Bush erhält Jerusalem-Karte aus Hannover

Die Weltkarte mit Jerusalem im Mittelpunkt, von Heinrich Bünting 1581 in Hannover geschaffen, ist eine der berühmtesten Karten der Heiligen Stadt. Rund um Jerusalem im Mittelpunkt sind drei Kontinente wie ein Kleeblatt angeordnet. Jerusalems Bürgermeister Uri Lupoliansky hat als Gastgeber den amerikanischen Präsidenten George Bush bei seiner Ankunft im King David Hotel empfangen und ihm bei der Gelegenheit den alten Stich aus Hannover überreicht... [ Read More! ]
Category: Jerusalem
Posted by: admin

Die Realität ist binational: Die Idee der Zweistaatlichkeit ist über 80 Jahre alt - und noch modern

Die Idee der Zweistaatlichkeit wurde erstmals in den 1920er Jahren von einer kleinen Gruppe Intellektueller, die 1926 eine als «Brit Schalom» («Friedensabkommen») bekannte Organisation gegründet hatte, in den Kontext der Debatte über Palästina und Zionismus eingebracht. Diese Organisation rief zur Errichtung eines unter Mandatsverwaltung stehenden Palästina in der Form eines binationalen Staates auf, basierend auf egalitären nationalen und staatsbürgerlichen Rechten für Juden und Palästinenser. Zionistische Siedlung sollte sich nach ihrem Willen auf Basis eines Abkommens mit der Führung der arabischen Bevölkerung vollziehen, anstatt sich aus kolonialen Machtansprüchen herzuleiten... [ Read More! ]
Posted by: admin

Muslimisches Massengrab in Eilat entdeckt

In der südisraelischen Stadt Eilat am Roten Meer, im Länderdreieck zwischen Ägypten, Israel und Jordanien, stießen Bauarbeiter der örtlichen Religionsbehörde Ende Dezember bei einer Erweiterung des jüdischen Friedhofs auf ein mögliches muslimisches Massengrab... [ Read More! ]
Category: Wissenschaft
Posted by: admin

Ehud Olmert im Neujahrsinterview: Zuversichtlich!

Ehud Olmert im Neujahrsinterview
Israels Ministerpräsident Ehud Olmert hat der Jerusalem Post zum Beginn des neuen Jahres 2008 ein ausführliches Interview gegeben. Hierin äußert er sich u.a. auch zum gegenwärtigen Stand des Friedensprozesses mit den Palästinensern, wobei er die Entwicklungen infolge der Annapolis-Konferenz zuversichtlich einschätzt... [ Read More! ]
Posted by: admin

SchaBaK warnt: Terroristen missbrauchen humanitäre Hilfe

Die Allgemeine Sicherheitsbehörde (SHABAK) erläutert in ihrem Jahresbericht für 2007 den steigenden Missbrauch humanitärer Hilfe durch Terrororganisationen. Oft werden Palästinenser rekrutiert, die tatsächlich auf medizinische Hilfe angewiesen sind...
[ Read More! ]
Posted by: admin

In drei Jahren gibt es so viele Palästinenser wie Israelis

Sechzig Jahre nachdem David Ben-Gurion am 14. Mai 1948 die Gründung Israels bekannt gab, ist die Existenz des Staates von der Größe Hessens mit nun 7,2 Millionen Einwohnern noch immer keine Selbstverständlichkeit... [ Read More! ]
Posted by: admin

4999 Palästinenser bei der Intifada gestorben

Die angesehene palästinensische Menschenrechtsorganisation Miftah hat zum Jahresbeginn eine Statistik der Opfer der Intifada seit ihrem Ausbruch am 28. September 2000 veröffentlicht. Die Zahlen unterscheiden sich teilweise von Zahlen, die zum Jahresende von der israelischen Menschenrechtsorganisation Betzelem für den gleichen Zeitraum veröffentlicht worden sind... [ Read More! ]
Category: Terror
Posted by: admin

Gemüsemarkt gegen den "Bösen Blick"

Der städtische Gemüsemarkt der israelischen Stadt Hadera, nördlich von Tel Aviv, wird künftig gegen Ratten, Böse Geister und Terroristen gefeit sein... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

Am Mittwoch kommt Bush nach Jerusalem

„Der schlimmste Tag wird Donnerstag sein“, prophezeit Polizeisprecher Berti Ochajon. Denn dann werden die Straßen von halb Jerusalem „steril“ gemacht. Ein Viertel aller israelischen Polizisten, über 7000 Mann, werden dann alle Wege des amerikanischen Präsidenten George W. Bush hermetisch absperren und von parkenden Autos befreien... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

See Genezareth auf Tiefststand

Der See Genezareth ist so niedrig wie seit fünf Jahren nicht mehr. Dies ist zum Teil auf drei regenarme Winter in Folge zurückzuführen. Die Wasserbehörde will die Israelis mit verschiedenen Programmen zum Wassersparen ermutigen... [ Read More! ]
Category: Umwelt
Posted by: admin

Olmert die Stange halten

Der Abschlussbericht der Winograd-Kommission über das Verhalten der Entscheidungsträger im zweiten Libanonkrieg ist noch nicht veröffentlicht, und schon plädieren einige für den Rücktritt von Ministerpräsident Ehud Olmert... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Unfall oder Terror? Der Tod in Kfar Tabor

Ein tödlicher Verkehrsunfall wurde wochenlang als mörderischer Anschlag hochgespielt... [ Read More! ]
Category: Terror
Posted by: admin

Israel haYom: Leichte Zeitung, schwere Kost?

Die israelische Zeitungslandschaft kaut schwer am neuen kostenlosen Blatt «Israel Hayom». Finanziert wird es von einem amerikanischen Multi... [ Read More! ]
Category: Medienkritik
Posted by: admin

ISRAELIUT - 60 Jahre Stein für Stein aufgebaut

Was bedeutet Israeliut für mich? Das ist so selbstverständlich, dass ich mir kaum jemals Gedanken darüber gemacht habe. Mit der Muttermilch habe ich es in mir aufgenommen und durch die Füße eingeprägt. Meine Fußsohlen haben den In-print des Landes in sich aufgesogen. Hier möchte ich versuchen den Wurzeln meiner Israeliut nachzuspüren, wo ihr Ansatz ist, wie es dazu kam, dass ich mich so tief verwurzelt in meiner Israeliut fühle... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin

Beleidigte Palästinenserinnen

Die preisgekrönte, 200 Seiten lange, Magisterarbeit von Tal Nitzan an der Hebräischen Universität löste in Israel heftige Diskussionen aus. Nitzan, zur Zeit in Kanada und telefonisch nicht erreichbar, erforschte, wieso israelische Soldaten keine palästinensische Frauen vergewaltigen... [ Read More! ]
Category: Wissenschaft
Posted by: admin

"Gedankliche Versteinerung": Israels Parlamentarier untersuchen Libanonkrieg von 2006

„Wo bleibt die Verantwortung der Politiker? Was bringt es, alle Schuld nur den Torwärtern der Armee zuzuschieben?“ Aufgebracht unterbrach immer wieder der berühmteste israelische Held des Libanonkrieges vom Sommer 2006 die Verlesung der Untersuchungsergebnisse des parlamentarischen Außen- und Sicherheitsausschusses durch den Abgeordneten Zachi Hanegbi... [ Read More! ]
Category: Politik
Posted by: admin

Tanz in ein neues Leben

Im Studio des israelischen Choreographen Ohad Naharin finden Opfer palästinensischer Selbstmordanschläge zurück zum Glück... [ Read More! ]
Category: Gesellschaft
Posted by: admin