Westjordanland

Aus HaGalil Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Westjordanland (Vorlage:ArS, hebräisch: הגדה המערבית haGada haMa'arawit, auch Cisjordanien, Westjordanien, Judäa und Samarien oder englisch West Bank) ist eine Region im Nahen Osten. Nach dem Untergang des Osmanischen Reiches gehörte es zum britischen Völkerbundsmandat Palästina, wurde von der UN-Vollversammlung im Teilungsplan von 1947 dem zu gründenden arabischen Staat zugesprochen und im 1. Nahostkrieg, 1948/49, von Jordanien besetzt. Seit der Eroberung im Sechstagekrieg 1967, der von der arabischen Allianz provoziert wurde, wird es von Israel besetzt und besiedelt bzw. macht den Großteil des palästinensischen Autonomiegebietes aus.

Inhaltsverzeichnis

Grenzen

Begrenzt wird das Westjordanland gegen Jordanien durch den Jordan, gegen Israel existiert keine natürliche Begrenzung – die Grenze verläuft südlich vom See Genezareth bogenförmig in Richtung Jerusalem und erreicht in einem weiteren Bogen südöstlich von Hebron das Tote Meer.

Für Unruhe sorgt in der letzten Zeit der von der israelischen Regierung betriebene Bau eines Zauns entlang der Grenze zu Israel, der nur an wenigen Stellen entlang der Grünen Linie führt und bei den größeren israelischen Siedlungsblöcken tief sich in das Gebiet einschneidet. Israel begründet die an mehreren Stellen als Mauer ausgebildete Sperranlage mit der Aussperrung von Terroristen vom israelischen Staatsgebiet. Die Palästinenser argumentieren jedoch mit einer vermutlich vorgesehenen Annexion der auch nach Ansicht eines Gutachtens des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag illegal durch die Sperranlage vom Kernland abgetrennten Gebiete. Und in der Tat hat die Rate von fundamentalistisch-rassistisch motivierten arabischen Terrorattentaten auf Israel und seine Zivilisten pro Zeitraum erheblich durch die Wirkung der Schutzanlage abgenommen. Diese Anlage umfasst z.T. weit im Westjordanland gelegene israelische Siedlungen, die immer noch weiter ausgebaut werden, was den Eindruck einer zukünftig entlang der Sperranlage vorgesehenen einseitig von Israel gezogenen Grenze mit Annexion der großen Siedlungsblöcke wie bereits bei Ost-Jerusalem verstärkt. Durch diesen Zaun- bzw. Mauerbau werden Verkehrswege zerschnitten und Anwohner enteignet. Am extremsten zeigt sich dies im Gebiet östlich von Jerusalem und bei Qalqiliya, wo trotz großer arabischer Bevölkerungsballungen diese zum Schutz jüdischer Siedlungen weitgehend erschwerten Zugang zum arabischen Kernland bekommen.

Bevölkerung

Das Westjordanland wird von 2,4 Millionen Arabern und mehr als 400.000 Juden (inklusive Ost-Jerusalem) bewohnt. Die jüdischen Bewohner leben in Siedlungen, neben den restlichen Bewohnern. Durch deren Bautätigkeit nimmt die Zahl der jüdischen Siedler derzeit stetig zu <ref>der StandardJüdische Siedlungen im Westjordanland wachsen weiter, 27. Oktober 2006</ref>. Der arabische Bevölkerungsteil wächst vor allem durch seine hohe Geburtsrate. Ein Teil der arabischen Bevölkerung (ca. 30 %) sind Flüchtlinge oder deren Nachkommen, die 1947/48 aus dem heutigen Staatsgebiet Israels in dieses Gebiet einwanderten.

Wirtschaft

Zur Wirtschaft in den palästinensischen Autonomiegebieten: siehe unter Palästinensische Autonomiegebiete
Zur Wirtschaft in den israelischen Siedlungen: siehe unter Israel

Verkehr

Da keine Eisenbahnen mehr existieren, findet der Gesamtverkehr auf der Straße statt. Das Westjordanland besitzt ein Straßennetz von 4500 km, von denen 2700 km asphaltiert sind. Es existieren zwei getrennte Straßennetze zwischen den israelischen Siedlungen einerseits und den palästinensischen Städten und Dörfern andererseits. Es gibt drei asphaltierte Flughäfen, die jedoch nicht zivil genutzt werden.

Städte

Zu Städten im Westjordanland siehe Liste der Städte in den palästinensischen Autonomiegebieten oder Orte in Palästina

Siehe auch

Weblinks

Vorlage:Koordinate Artikelan:Zischordania ar:الضفة الغربية az:Qərb Sahil bg:Западен бряг bs:Zapadna Obala ca:Cisjordània cs:Západní břeh Jordánu cy:Y Lan Orllewinol da:Vestbredden en:West Bank eo:Cisjordanio es:Cisjordania et:Jordani Läänekallas eu:Zisjordania fi:Länsiranta fr:Cisjordanie gd:Bruach-an-Iar gl:Cisxordania he:יהודה ושומרון hu:Ciszjordánia id:Tepi Barat is:Vesturbakkinn it:Cisgiordania ja:ヨルダン川西岸地区 ko:웨스트뱅크 kw:Glann West lt:Vakarų Krantas ms:Tebing Barat nl:Westelijke Jordaanoever nn:Vestbreidda av Jordanelva no:Vestbredden pl:Zachodni Brzeg pt:Cisjordânia ru:Западный берег реки Иордан sh:Zapadna obala simple:West Bank sk:Západný breh Jordánu sr:Западна обала sv:Västbanken th:เวสต์แบงก์ tl:Kanlurang Pampang tr:Batı Şeria uk:Західний берег ріки Йордан vi:Bờ Tây zh:約旦河西岸地區

Persönliche Werkzeuge