15 Levi-Geschichten
von
Ramona Ambs

Zurück

 

Levi backt Purimtaschen

Wenn Levi seiner Mama in der Küche helfen darf, freut er sich immer ganz besonders. Heute darf er helfen und seine große Schwester Lea auch. Es wird nämlich höchste Zeit Purimtaschen zu backen.

Mama hat den Teig auf dem Tisch ausgerollt und Lea und Levi schneiden sich mit dem Messer große Dreiecke aus und füllen diese mit Mohn, Nussbrei oder Marmelade und klappen dann die Ecken ein. Bei Lea und Mama sehen die Purimtaschen immer schön gleichmäßig dreieckig aus, aber Levis sind immer irgendwie unglücklich geformt.

Mal sehen sie aus wie ein Mond, dann wieder eher wie ein Kreis und ...ja ... die eine sieht aus wie ein Schwan. Wie ein schwarz verschmierter Schwan, denn der eingefüllte Mohn quillt aus den Teigritzen hervor.

Levi hat eine Idee: "Mama, können wir nicht statt Purimtaschen Purimtiere backen?" Aber Mama schüttelt den Kopf: "Nein, Levi für die Mischloach Manot brauchen wir normale traditionelle dreieckige Taschen." Levi ist enttäuscht. Er betrachtet noch mal seinen Schwan. "Aber....für mich darf ich doch ein oder zwei Purimtiere backen, oder?" Mama stöhnt: "Von mir aus, aber nicht mehr als fünf Stück!" Levi macht sich sofort ans Werk.

Er formt einen kleinen Esel und gibt ihm ein schwarzes Mohnauge. "Du heißt Chamorino!" sagte er zu ihm und legt ihn vorsichtig aufs Bachblech. Lea will jetzt natürlich auch keine langweiligen dreieckigen Taschen mehr backen und formt eine Teigmaske. Aus Mohn macht sie die Haare und der Nussbrei wird zu zwei Knopfaugen, die Marmelade zu einer roten Knollnase und einem Lachmund! "Das ist ein Purimclown!" freut sich Lea. Begeistert schaut sich Levi die Maske an. So einen will er auch machen. Er schneidet sich einen ovalen Kreis aus dem Teig aus und legt ihn vor sich hin. Zwei Mandeln werden zu Augen, für den Mund benutzt er rote Marmelade, die Nase formt er aus Nussbrei und die Ohren aus Mohn. Ganz stolz legt er sein Purimgesicht aufs Backblech.

Jetzt kann es gebacken werden. Levi tanzt vor dem Ofen auf und ab. Endlich ist es fertig und Mama holt das Blech aus dem Ofen. Levi und Lea betrachten andächtig ihre Purimmasken, die Purimtiere und die Purimtaschen. Hmm, wie die duften! Lecker! Und wie toll die aussehen! Levi ist sich sicher: Das wird das lustigste Purim aller Zeiten... mit diesem tollen Purimgebäck!